Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im by Mathias Wagner, Wojciech Lukowski PDF

By Mathias Wagner, Wojciech Lukowski

ISBN-10: 3531170872

ISBN-13: 9783531170879

ISBN-10: 353192608X

ISBN-13: 9783531926087

Der in den 1990er Jahren eingeleitete Wandel politischer, ökonomischer und sozialer Strukturen in den Ländern Ostmitteleuropas führte zu Prozessen ausgeprägter sozialer Differenzierung. In den Grenzregionen entwickelten die Verlierer des Transformationsprozesses eine informelle Ökonomie, zu der auch der Schmuggel gehört. Als „Ameisen“ (pol. mrówki) sind die Schmuggler von Zigaretten, Wodka, Diesel und Benzin in Polen bekannt geworden. Der Sammelband stellt internationale Forschungsergebnisse vor, in denen die prekären Bedingungen des alltäglichen Überlebens in peripheren Regionen Ostmitteleuropas analysiert werden.

Show description

Read or Download Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas PDF

Similar german_11 books

Read e-book online Institutionelle Diskriminierung: Die Herstellung ethnischer PDF

Die Erklärung für mangelnden Schulerfolg von Migrantenkindern wird in der öffentlichen Diskussion überwiegend in Defiziten der betroffenen Kinder, ihrer familiären Umwelt und "Kultur" gesucht. Der Ort seiner Herstellung, die Schule, bleibt, zumal in den Problembeschreibungen durch das Schulestablishment, außer Betracht.

Download PDF by Erich May: Das Wirtschaftsgut: Kritische Analyse der steuerlichen Lehre

Von zentraler Bedeutung für die Ertrags- und Substanzbesteuerung der Unternehmungen nach dem geltenden deutschen Steuerrecht ist die Größe "Betriebsvermögen". Der Wert des Betriebsvermögens wird aber nicht im ganzen ermittelt; er ist vielmehr als Differenz zwischen der Summe des Wertes der Wirtschaftsgüter und der Summe der Betriebsschulden (wirt­ schaftliche Lasten) definiert.

Download PDF by Inga Truschkat: Kompetenzdiskurs und Bewerbungsgespräche: Eine

Inga Truschkat analysiert auf der foundation eines Kompetenzdiskurses Bewerbungsgespräche, um zu erklären, inwieweit mit dem Phänomen Kompetenz neue Rationalitäten sozialer Differenzierung einhergehen. Sie zeigt zwei Ausprägungen eines Kompetenzdispositivs auf, die als disziplinarisches und als sicherheitstechnologisches Kompetenzdispositiv unterschieden werden können.

Additional resources for Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas

Example text

B. separate Gruppen geschlossene Räume schaffen. Eine starke Familiarität des sozialen Raumes, in dem die Familie zur wichtigsten Quelle von sozialer Unterstützung und Vertrauen wird, stellt kein Problem dar, solange es in der lokalen Gesellschaft noch andere Netzwerke gibt. Doch leider weisen Forschungsergebnisse darauf hin, dass sich Goádap durch eine Schwäche des Brückenkapitals auszeichnet. 2 Informelle Einflussnetze Eine weitere negative Folge der Dominanz von starken Bindungen im sozialen Raum ist die Schaffung von informellen Einflussnetzen, die häufig auf familiären Strukturen bzw.

Ich habe mit Sicherheit etwas erkämpft, jemandem die Wahrheit gesagt, etwas Feindschaft geerntet –, denn das war hier schon immer so. In einer ähnlichen Situation ist heute meine Tochter, die auch zum Ratsmitglied wurde, sie hat auch meinen Charakter, sie kämpft auch …“ (älteres Ehepaar) Öffentliches Engagement kann auch aus familiären Problemen und der Suche nach Lösungen hervorgehen, die in eine Tätigkeit in diversen Vereinen münden. Das passiert häufig in Familien mit behinderten Kindern oder bei Frauen aus zerrütteten Ehen.

Die Kinder werden hier mit einem aktiven Lebenswandel und einer ständigen Entfaltung eigener Interessen vertraut gemacht, wodurch ihnen vielfältige Kompetenzen, psychische Fähigkeiten und eine offene Lebenshaltung gegenüber neuen Herausforderungen und einer selbstständigen Zukunftsplanung vermittelt werden, auf deren Grundlage sie ihre weiteren Lebensentwürfe und Beziehungen im sozialen Raum aufbauen können: „Ich glaube, am Anfang waren es die Eltern. Sie haben mir etwas vermittelt, das ich als Sinn für Ehrgeiz bezeichnen würde.

Download PDF sample

Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas by Mathias Wagner, Wojciech Lukowski


by Steven
4.0

Rated 4.58 of 5 – based on 24 votes